Schönbergturm Pfullingen

Seitenbereiche

Schriftzug "Schönbergturm Pfullingen"
Schriftzug "Pfullinger Onderhos"
Bild vom Schönbergturm Pfullingen, Stempel "Pfullingen 1906 - 2006 100 Jahre Schönbergturm"

Seiteninhalt

Neuigkeiten

"Onderhos" in der Miniwelt von Lichtenstein/Sachsen

Artikel vom 27.10.2006

Seit dem 23. Oktober 2006, vertritt das Wahrzeichen der Stadt Pfullingen, der „Schönbergturm“, oder auch „Unterhos“ (Onderhos), das Land Baden-Württemberg in der Miniwelt im sächsischen Lichtenstein. Bürgermeister Rudolf Heß und der Stellvertretende Präsident des Schwäbischen Albvereines, Günther Hecht, haben mit Vertretern der Stadt Lichtenstein die „Kleine Unterhose“ in der Miniwelt eingeweiht.

Das 26 Meter hohe Original wurde nach den Entwürfen des Architekten Theodor Fischer erbaut und 1906 eingeweiht. Der Schönbergturm ist der erste Turm der Welt, der in der damals modernen Eisenbetonbauweise entstand. Der eigenartig weiße Doppelturm wirkt mit seinem doppelspitzigen Zeltdach märchenhaft unwirklich.

Im Volksmund wird das Wahrzeichen der Stadt „Pfullinger Unterhos´“ genannt, weil die zwei weißen Pylone wie eine riesige lange Unterhose aussehen.

Bei einem Besuch des Pfullinger Bürgermeisters in Lichtenstein entstand die Idee das Wahrzeichen der Stadt in die Reihe der weltbekannten Bauwerke aufzunehmen.

Im Maßstab 1:25 ist die „kleine Unterhose“ 1,05 Meter hoch, ca. 0,40 Meter breit und 0,15 Meter tief. Das Dach ist aus Zinkblech und die Fassade wurde mit weißem Quarzsand verputzt.

Mit der Einweihung wird der Grundstein für den Ausbau der langjährigen freundschaftlichen Beziehung sowie der touristischen Werbepartnerschaft gelegt.

nach oben

Darstellung

ZoomDarstellung verkleinernDarstellung auf Browserstandard zurücksetzenDarstellung vergrößern

Volltextsuche

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Pfullingen
Marktplatz 5
72793 Pfullingen
Fon: 07121/7030-0
Fax: 07121/7030-1110
info@pfullingen.de

 
© 2017 Schönbergturm Pfullingen
Hirsch & Wölfl GmbH